Marte meo - jetzt auch an der HGS

Marte meo - jetzt auch an der HGS

In den Ferien haben alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich zu einer Fortbildung zum Thema "marte meo" zusammen gefunden.

Viele Dinge werden schon praktiziert, viele Anregungen wurden gegeben. Hochmotiviert verließen die TeilnehmerInnen die Fortbildung, um die ersten neuen Ideen in der Praxis umzusetzen.

Gleichzeitig startet die Klasse 2a mit einem Pilotprojekt zu "marte meo". Alle Eltern wurden informiert und haben ihre Zustimmung gegeben.

Die Hermann-Gmeiner-Schule ist bis jetzt die einzige Schule in Monheim, die mit marte meo startet.

Marte Meo ist vielen Eltern als eine Methode zur Entwicklungsförderung durch Videounterstützung schon aus dem Kindergarten bekannt. Alltägliche Situationen zwischen Erziehenden und Schülern werden per Video aufgezeichnet und anschließend gemeinsam mit den Beratenden besprochen. Stärken werden erkannt und hervorgehoben, um Probleme aktiv beseitigen zu können.

Näheres können Sie auch auf der homepage von Inge Nowak, Koordinatorin Mo.Ki, nachlesen. www.martemeo.info

Auch die homepage der Stadt Monheim bietet interessante Informationen zu diesem Thema.