Farbenprächtige „Wortmalerei“ in der Gmeiner-Schule

Farbenprächtige „Wortmalerei“ in der Gmeiner-Schule

Projekt der Kunstschule wurde mit viel Kreativität in der Aula aufgeführt



 



 
 

Bunt und kreativ ging es bei der Präsentation der "Wortmalerei" in der Aula der Hermann-Gmeiner-Schule zu.
  Foto: Katharina Braun


 

Gutgelauntes Gewusel in der Aula der Hermann-Gmeiner-Schule an diesem Donnerstag, 23. Juni: Es ist die Abschlusspräsentation des
Kunstschul-Projekts "Wortmalerei" in Kooperation mit dem Ulla-Hahn-Haus.

Unter der Leitung der Künstlerin Marlies Langenhorst und der Schauspielerin Barabara Feldbrügge sind im zurückliegenden Schuljahr viele
einzigartige Bilder, Objekte und Theaterstücke entstanden. Die Kinder der drei dritten Klassen führen sie nun in der Aula vor. Eltern und Geschwister sind
ebenso begeistert wie das Kollegium mit Schulleiterin Claudia Ullenboom an der Spitze. Und auch Katharina Braun, Leiterin der städtischen Kunstschule, ist
angetan: "Wirklich sehr schön."

In den nächsten beiden Wochen folgen weitere Aufführungen und Präsentationen an anderen Monheimer Schulen, die sich auch am Projekt
"Wortmalerei" beteiligt hatten. (nj)